Anzeige

Wenig Aussagekraft

Agrartipp, 24.02.2016

Die Grünlandtemperatursumme (GTS).

Die Grünlandtemperatursumme, kurz GTS, wird in Mitteleuropa gerne dazu verwendet, den Zeitpunkt der ersten Feldarbeiten nach der Winterpause zu bestimmen. Zur Berechnung der GTS werden hierfür alle positiven Tagesmitteltemperaturen in einem Zeitraum aufsummiert und im Januar mit dem Faktor 0,5 und im Februar mit dem Faktor 0,75 multipliziert. Ab März gilt dann wieder der volle Faktor.

Von einem nachhaltigen Vegetationsbeginn spricht man dann, wenn im Frühjahr eine GTS von 200 erreicht wird.

In milden Spätwinter- und Frühjahrsmonaten kann die Bestimmung des Zeitpunktes mit Hilfe der GTS aber ordentlich daneben gehen.

So werden aktuell am Oberrhein bereits Temperatursummen über 200 erreicht und auch in milden Teilen NRWs kratzt die GTS schon an der "magischen Zahl".

Für Feldarbeiten ist es zur Zeit jedoch noch viel zu feucht und zu kalt - wir empfehlen, mit anstehenden Arbeiten bis mindestens zur zweiten Märzdekade zu warten.

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer unter den Nägeln brannten!
weitere Infos