Anzeige

Akupunktur, Ayurveda und Eigenbluttherapie

Fit bei jedem Wetter, 09.08.2022

Naturheilverfahren - nicht unumstritten obwohl Jahrtausende alt.

Die Liste unterschiedlicher Naturheilverfahren ist genauso lang wie traditionsreich. Als unsere heutige Schulmedizin noch in der Kinderschuhen steckte, blickten Verfahren wie Akupunktur oder Ayurveda schon auf eine jahrtausendalte Geschichte zurück. Die indische Heilkust Ayurveda etwa gilt als das älteste überlieferte Gesundheitssystem, erstmals erwähnt wurde sie vor etwa 5.000 Jahren.

Trotz ihres Alters sind viele Verfahren heute umstritten, viele Krankassen übernehmen die Kosten für den Besuch eines Heilpraktikers entweder nur anteilig oder gar nicht.

Beispiel Akupunkturanwendungen: Diese werden im Regelfall nur übernommen, wenn chronische Rücken- oder Knieschmerzen diagnostiziert wurden.

Hiermit wollen wir einen Blick auf die wichtigsten Heilverfahren aus der Natur werfen und bei welchen körperlichen Beschwerden Sie zum Einsatz kommen:

Verfahren Beschreibung Mögliche Einsatzgebiete
Akupunktur Lebensenergie (Qi) zirkuliert auf Leitbahnen. Ein möglicher, gestörter Energiefluss soll mit Stichen in auf den Leitbahnen liegenden Punkten wieder hergestellt und das Qi somit wieder voran gebracht werden. z. b. Schlafstörungen, Atemerkankungen, Bronchialasthma, Augenerkrankungen
Ayurveda übersetzt: "Wissen vom Leben", fünf Elemente (Feuer, Erde, Wasser, Luft, Äther) sollen sich im menschl. Organismus in einem ausgewogenen Gleichgewicht befinden. soll der ganzkörperlichen Gesundheit dienen
Eigenbluttherapie Entnommenes Blut wird wieder injiziert. Häufig wurde es auf unterschiedliche Weise angereichert, etwa mit UV-C-Licht oder einem Mix aus Sauerstoff und Ozon.

 

Infektionskrankheiten, Allergien, Neurodermitits, allgemeine Stärkung der Abwehrkräfte durch Auslösung einer Immunreaktion des Körpers

Heilfasten Bewusstes Verzichten auf Nahrung über mehere Tage, Kalorien werden nur über Flüssigkeit aufgenommen. Giftstoffe sollen durch Fasten ausgeschieden werden. u. a. Reizdarmsysndrom, Übergewicht (Adipositas), Hypertonie, Diabetes Typ II, Asthma, diverse Hauterkrankungen
Osteopathie Blockaden im Körper werden ausfindig gemacht und analysiert. Mit speziellen Handgriffen und -techniken geht der Osteopath gegen die Schmerzen vor. u. a. Krämpfe, Ermüdung, Skoliose, rheumatische Erkrankungen, Rückenschmerzen, Schmerzen in Extremitäten

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer unter den Nägeln brannten!
weitere Infos