Anzeige

Alle Jahre wieder...

aktuell, 07.12.2019

Silvesternacht lässt Feinstaubkonzentration in die Höhe schnellen.

Seit über zehn Jahren hält das Team von donnerwetter.de den Verlauf der Feinstaubkonzentration zwischen Silvester und Nejahr besonders im Auge.

Fest steht: Auch zum Jahreswechsel 2019/2020 werden wir mit unseren Messgeräten wieder stark erhöhte Messwerte registrieren.

Verursacht wird der extreme Anstieg von Feinstaubpartikeln durch gezündete Pyrotechnik.

Raketen und Böller sorgen Jahr für Jahr für stark erhöhte Feinstaubwerte.

 

Doch ist das Silvester-Feuerwerk auch gesundheitsgefährdend?

Bei Messwerten, die teilweise das 6000-fache des Normalwertes erreichen können, müssen vor allem Asthmatiker und Menschen mit Atemwegsbeschwerden gewarnt werden, dass sie sich nicht dem Rauch aussetzen.

Eigentlich gehört auf die Raketen und Knaller zumindest ein Warnhinweis!

Bei wem zum Jahreswechsel Beschwerden auftreten, sollte umgehend einen Arzt bzw. sein städtisches Gesundheitsamt informieren.

Wie gravierend der Anstieg der Schadtstoffkonzentrationen beispielsweise zum Jahreswechsel 2007/2008 war, gibt es nochmals hier nachzulesen.

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos