Anzeige

Rote Wangen kommen wieder

Fit bei jedem Wetter, 20.01.2020

Warum färben sich unsere Bäckchen bei kaltem Wetter?

Nach einer insgesamt sehr milden letzten Woche macht sich zu Wochenbeginn wieder vielerorts Hochdruckeinfluss bemerkbar. Strenge Kälte ist zwar nicht zu erwarten, die tagsüber nun noch niedrigen einstelligen Plusgrade dürften dem Ein oder Anderen aber bereits etwas Farbe ins Gesicht zaubern.

Doch warum bekommen wir denn nun die für diese Jahreszeit so berühmten roten Wangen?

Die kalte Luft erfrischt unseren Körper kurzzeitig, wenn er zuvor einem warmen Umfeld ausgesetzt war. Danach ist nur noch frieren angesagt, schnell bekommen wir es dann mit den berühmten roten Wangen zu tun.

Bei eisigen Temperaturen packen wir unseren gesamten Körper gut ein und setzen meist nur das Gesicht der Kälte ungeschützt aus. Die Durchblutung unseres Gesichts wird angekurbelt, um möglichen Erfrierungen entgegenzuwirken. Da die Wangenhaut besonders dünn ist, fällt der Durchblutungsprozess besonders auf - in Form von "Wangenglühen".

Hier geht es zu unserem aktuellen Biowetter!

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer unter den Nägeln brannten!
weitere Infos



Wettervorhersage


Die aktuelle Wettervorhersage für im 3-Stunden-Takt: Bei Donnerwetter.de finden Sie im ausführlichen Wetterbericht die Temperatur, Windstärke und Windrichtung, das Wetterradar, Niederschlag. Außerdem den ausführlichen Pollenflug, das Biowetter, die gefühlte Temperatur für Mann und Frau und viele weitere Informationen rund um das Wetter in .