Anzeige

Hautsache gesund!

Fit bei jedem Wetter, 07.05.2021

Fakten und Pflegetipps zu unserem größten Organ.

Die Haut bedeckt nicht nur unseren gesamten Körper, sondern verleiht uns auch unserer ganz individuelles Aussehen.

Ohne das größte und schwerste Organ unseres Körpers (ausgebreitet würde es eine Fläche von 1,5 bis 2 m² einnehmen und durchschnittlich 14 kg, also etwa 20% unseres Körpergewichts wiegen) wäre unser Körper schutzlos äußeren Einflüsse wie Wärme, Kälte und Schmerz, ausgeliefert.

Die Haut reguliert zudem die Körpertemperatur, immer auf exakt 36,5 °C, verfügt über einen “eingebauten Sonnenschutz“ und hindert Krankheitserreger daran, in unseren Körper einzudringen.

Drei Schichten bilden unsere Haut: Die Oberhaut (Epidermis) ist die oberste und äußerste Schicht. Sie dient dem Körper als Schutzhülle. In der mittleren Hautschicht, der Lederhaut (Dermis), befinden sich die meisten Sinnesrezeptoren. Auch ein Großteil der Haarwurzeln und Hautdrüsen sind hier zu finden. Die tiefste Schicht bildet die Unterhaut (Subcutis). Sie besteht aus Binde- und Fettgewebe und verbindet die Haut mit darunter liegenden Strukturen wie z. B. Nerven, Drüsen und Blutgefäßen.

Die Haut ist also ein Allround-Talent. Guter Schutz und ausreichende Pflege sind daher sehr wichtig.

Ein häufiger Fehler wird bei der Pflege bereits durch zu häufiges Waschen gemacht.

Hierdurch kann der natürliche Fettschutzmantel der Haut angegriffen werden, die Haut wird trocken und spröde. Reinigungsmittel sollten nur sparsam und mit wenig Wasser aufgetragen und abgespült werden. Nach der Reinigung empfiehlt sich die Anwendung einer milden Hautschutz- oder pflegecreme.

Weitere Tipps zur richtigen Hautpflege finden Sie hier!

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos