Anzeige

Herbst hilft beim Durchatmen

Fit bei jedem Wetter, 23.09.2020

Warum wir auf einen nicht ganz trockenen Herbst hoffen sollten.

Es ist soweit: Seit Dienstag ist der (kalendarische) Herbst wieder zurück auf der Nordhalbkugel!

Doch statt dem schönen Wetter in diesem Sommer hinterher zu trauern, sollten wir lieber den regnerischen Herbsttagen entgegensehen.

Warum?

Regen tut nicht nur der Natur sondern auch unserer Lunge gut!

Durch die trockene Sommerluft reichert sich der von Autos, Kohlekraftwerken und Heizungen produzierte Feinstaub in der Luft an. Erst der Regen spült die Luft wieder rein und lässt uns wieder so richtig durchatmen. Doch der Herbst birgt auch eine große Gefahr, denn was passiert, wenn die erhofften Regenfälle nicht eintreffen, zeigt der Herbst 2011.

Damals blieb der Regen über lange Zeit aus, was zu Wassertiefständen und eben einer stark überhöhten Feinstaubbelastung in der Luft führte. Da Feinstaub jedes Jahr die Ursache für zehntausende Todesfälle in Deutschland ist, bleibt zu hoffen, dass der Herbst uns dieses Jahr die Reinigung bringt, die er verspricht.

Hier geht es  zu unserem aktuellen Biowetter!

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos