Anzeige

Och nee...

Fit bei jedem Wetter, 15.02.2018

Vielfältige Beschwerden: Nass-kalter Donnerstag erhöht Kopfschmerz- und Bluthochdruckrisiken.

"Am Aschermittwoch ist alles vorbei": In diesem Jahr trifft dieser Spruch nicht nur auf den Karneval sondern auch in gewissem Maße auf das Wetter zu. Als Kontrastprogramm zu gestrigen Mittwoch gibt es heute für die meisten nämlich nass-kaltes Schmuddelwetter.

Die Umstellung auf feucht-kaltes Wetter wirkt sich auch auf die Gesundheit vieler Wetterfühliger und -reagierender aus.

Vermehrt treten in diesen Tagen Beschwerden bei Rheumatikern, Kopfschmerz- und Hypertonie-Patienten auf. Die verbreitete Sonnenarmut drückt zudem aufs Gemüt; hinzu kommt, dass in den kommenden Tagen die Schlafqualität bei vielen Betroffenen abnimmt. Und in einem weiteren Punkt nimmt das aktuelle Wettergeschehen negativen Einfluss auf unsere Gesundheit: Die Erkältungs- und Grippegefahr steigt weiter an.

 Bild: Achim Otto

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos