Anzeige

Planen Sie den Stillstand

Fit bei jedem Wetter, 12.01.2017

Autofahrer aufgepasst: So sollten Sie in den nächsten Tagen unterwegs sein!

In der kommenden Nacht könnte es mehr als nur ungemütlich auf deutschen Straßen werden. Große Mengen Nassschnee und kräftiger Wind könnten vor allem in der Südhälfte und in den Mittelgebirgen erhebliche Auswirkungen auf den Straßenverkehr nehmen.

In den betroffenen Regionen sollten Sie daher in der Nacht auf Freitag, wenn nicht unbedingt notwendig, das Auto lieber stehenlassen.

Hier geht es zur aktuellen Unwetterwarnlage! (unwetter.de)

 Bild: Achim Otto

 

Neben den allgemein bekannten Verhaltensregeln, die für alle Autofahrer bei winterlicher Witterung gelten sollten, empfehlen wir zudem, das Fahrzeug nun für einen möglichen Verkehrsstillstand zu präparieren.

Hierfür legen wir Ihnen nahe, das Fahrzeug in den kommenden Tagen nur mit einem ausreichend gefüllten Tank zu bewegen.

Zusätzlich sollten für alle Insassen warme Bekleidung und Decken mitgeführt werden.

Auch warme Getränke, Trinkwasser und haltbare sowie nährstoffreiche Lebensmittel sollten sich für einen etwaigen Stillstand an Bord befinden.

 Bild: Achim Otto

Achten Sie zudem darauf, dass Sie die Fahrt mit einem vollgeladenen Handy oder Smartphone antreten. So ist im Notfall die reibungslose Kommunikation mit Pannendienst oder Polizei gewährleistet.

Überprüfen Sie vor Antreten der Fahrt nochmals den technisch einwandfreien Zustand des Fahrzeugs. Vor allem eine entladene Batterie und das Fehlen von Scheibenreinigungsflüssigkeit kann die Fahrtdauer ungewollt in die Länge ziehen.

Wie verhalte ich mich, wenn das Auto im Schnee stecken bleibt?

Sollten Sie dann doch im Schnee stecken bleiben, gilt es zunächst Ruhe zu bewahren und den Antriebsrädern Traktion zu verleihen. Oftmals genügt es bereits, die Antriebsräder vom angestauten Schnee zu befreien.

Sollte dies nicht fruchten, kann mit Fußmatten oder Ästen nachgeholfen werden, die Sie unter das blockierte Rad legen. Lassen Sie beim Startversuch die Kupplung langsam kommen und vermeiden Sie hohe Drehzahlen.

Wenn das Fahrzeug mit dem Unterboden auf der verschneiten Fläche aufliegen sollte, hilft in vielen Fällen nur noch ein Abschleppdienst.

Wo es geht, wünschen wir gute Fahrt!

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos