Anzeige

Schlafen oder nicht?

Fit bei jedem Wetter, 28.07.2014

So überwinden Sie Ihren Jetlag!

Exotische und ferne Länder ziehen viele von uns magisch in ihren Bann. Wenn es doch nicht nur die unterschiedlichen Zeitzonen gäbe, die uns vor allem in der ersten Urlaubstagen zusetzen. Folge des Jetlags sind unter anderem Müdigkeit, Verdauungsprobleme, Kopfschmerzen und Antriebslosigkeit.

Wir sagen, wie Sie wirksam gegen Ihren Jetlag ankämpfen können!

Jetlag - häufiger Begleiter während der ersten Urlaubstage.
Bild: Marcel Lentz

Ostflüge sind die kräftezehrenden!

Flüge nach Asien etwa verkürzen den Tag, während Flüge gen Westen, also z. B. in die USA, den Tag verlängern. Die Ostflüge zehren daher deutlich mehr an Ihren Kräften. Daher empfiehlt es sich, bei Ostflügen zu schlafen, bei Westflügen wach zu bleiben.

Vorbereitung einplanen!

Bereits Sie sich schon vor der Reise auf den möglichen Jetlag vor. Ganz verhindern lässt er sich zwar in den wenigsten Fällen, eine Anpassung der Abendrituale - bestenfalls mehrere Tage vor Abreise - ist aber ratsam. Demnach sollten Sie bei einer geplanten Fernreise in den Westen an den Abenden zuvor später als gewohnt zu Bett gehen, bei Reisen in den Osten früher als gewohnt.

Auch während des Fluges gilt: Stellen Sie Ihre Schlafgewohnheiten schon einmal auf die Tageszeit am Ankunftsort ein!

Am Reiseziel angekommen lässt sich der Jetlag am besten mit viel Schlaf bekämpfen. In den Wachphasen sollten Sie zudem viel Wasser trinken und nicht die frische Luft meiden.

 

 
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos