Schmuddelwetter statt Januarsonne

Fit bei jedem Wetter, 31.01.2023

Welche Auswirkungen Wetterfühlige nun zu spüren bekommen.

Windig-nasses Schmuddelwetter statt ein wenig wärmender Wintersonne wird weite Landesteile über den Tag begleiten. 

Ein Tiefdruckgebiet folgt nun auf das nächste - in ebenso kurzer Folge treten nun auch unterschiedliche Belastungen bei Wetterfühligen und -reagierenden auf. Bevor das nächste Tief durchzieht, kommt es gehäuft zu entzündlichen Prozessen, zudem ist die Reaktionszeit ist etwas herabgesetzt und es treten Stumpf- und Narbenschmerzen auf.

Mit dem Abzug des Tiefs verspüren unter anderem Rheumatiker sowie Kopfschmerz- und Herz-Kreislauf-Patienten vermehrt Beschwerden. Während der kurzen Schönwetterphasen zwischen den Tiefs ist der Wettereinfluss gering.

Das aktuelle Biowetter für Ihre Region finden Sie hier!
 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




5

Wetter-Meldungen

Anzeige
mehr

Zitat des Tages

    "Die Welt ist ein Schauplatz. Du kommst, siehst und gehst vorüber."

    Matthias Claudius