Anzeige

Schönheitsideal oder doch das Wetter?

Fit bei jedem Wetter, 13.06.2016

Mitteleuropäische Frauen trauen sich nichts, wenn es um ihre Haarpracht geht.

Vom äußersten Nordosten einmal abgesehen, starten wir hierzulande sehr wechselhaft in die neue Woche. Verbreitet sind am Montag Schauer zu erwarten, vor allem in der Südhälfte sind auch regionale Gewitter möglich (s. Karte links).

Wer einen Schirm zur rechten Zeit am rechten Ort parat hat bzw. eine unkomplizierte Kurzhaarfrisur auf dem Haupt trägt, ist heute klar im Vorteil.

Vielleicht ist das, mit anderen Regionen der Welt verglichen, eher launische Wetter über Mitteleuropa auch dafür verantwortlich, warum die Damenwelt in Sachen Frisur selten mal etwas Neues wagt.

Laut des L’Oréal-Vorstandschefs Jean-Paul Argon ("Zeit"- Interview vom 02.06.2016) wechseln z. B. deutsche, aber auch die ansonsten als sehr modewusst bekannten franzöischen Frauen, durchschnittlich nur bis zu einem Mal im Jahr ihr Haarstyling.

Im sonnig-warmen Afrika ist die Damenwelt da schon deutlich kreativer und wagemutiger. Auf das komplett von unsererem abweichenden Schönheitsideal ist es wohl - neben der möglichen Wetterkonstante - zurückzuführen, dass etwa die angolanischen, kenianischen und südafrikanischen Männer ihre Ehefrauen mit durchschnittlich 8,5 unterschiedlichen Frisuren pro Jahr zu sehen bekommen.

An die Frauenwelt: Beschwert sich der Göttergatte demnächst mal wieder über den teuren Frisörbesuch, kontern Sie am besten mit dem Argument "Aber andere Frauen gehen achtmal so häufig zum Frisör."

Und Ihr Männer: Lasst nicht so den Geizkragen raushängen! In diesem wie in jedem anderen Land der Welt profitiert schließlich auch Ihr von Eurer schön frisierten Frau.

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos