Seid ihr schon frühlingsfit?

Fit bei jedem Wetter, 11.04.2024

Runter von der Couch - gestaltet den Frühling aktiv!

Kaum eine andere Jahreszeit als der Frühling eignet sich besser für sportliche Aktivitäten an der frischen Luft!

Wer in Sachen Sport noch nicht zum "alten Eisen" gehört, dem stehen eine große Bandbreite unterschiedlicher Sportarten zu Auswahl. Jede unter ihnen bietet ihre eigenen Vorzüge, trainiert unterschiedliche Körperpartien und spricht andere Zielgruppen an; eines haben sie jedoch gemeinsam: Sie halten den Körper fit (wecken ihn möglicherweise sogar noch aus dem Winterschlaf?!) und machen uns glücklich. Denn vor allem Sporteinsteiger freuen sich über die nicht lange auf sich wartenden, ersten Trainingserfolge.

Bild: Achim Otto

Die klassischen "Draußen-Sportarten" (Joggen, Nordic-Walking, Radfahren, Inlineskating, Spaziergänge) eignen sich nahezu ohne Ausnahme auch für Änfänger

Ein gemäßigter Einstieg in den Sport, bestenfalls auf Grundlage eines individuellen Trainingsplans, ist für Neulinge dabei das A und O. Wer sich nach einigen Wochen und Monaten wundert, dass weder die Kondition verbessert noch Rückenschmerzen durch den Sport gelindert werden konnten, hat etwas falsch gemacht. In den meisten Fällen sind ausbleibende Trainigserfolge auf zu schwaches, zu intensives oder mangelhaftes / falsches Training zurückzuführen.

 Bild: Achim Otto

 

Bevor es an die Erfolge geht, braucht es bei vielen allerdings erst einmal Motivation. Häufig werden von Beginn an viel zu hohe Ziele angestrebt, die dann widerum vom inneren Schweinehund sabotiert werden.

Die individuellen Schwächen, die jeder von uns hat, sollten akzeptiert werden. Macht das Beste aus Euch, beginnt noch heute mit Eurem Training, nicht morgen und nicht nächste Woche!

Setzt Euch stets realistische Ziele, die Ihr auch erreichen könnt. Stellt Euch selbst eine Belohnung in Aussicht sobald Ihr das Ziel erreicht habt.

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




5

Wetter-Meldungen

Anzeige
mehr

Zitat des Tages

    "Die Welt wird von einer goldenen Regel dominiert: Wer das Gold hat, macht die Regel."

    Frank Stronach