Anzeige

Teil 1: Mit leichtem Workout starten

Fit bei jedem Wetter, 12.11.2020

Zum Start der Schneehöhen auf donnerwetter.de - Serie 'Fit auf den Brettern'

Es ist wieder bald wieder soweit! Witterungsabhängig zieht es Skifreunde aller Altersklassen in den kommenden Wochen und Monnaten wieder zunehmend auf die Gipfel der deutschen Mittelgebirge und Alpen!

Passend dazu finden Sie ab sofort auch wieder unsere aktuellen Schneehöhen!

Zu wenige bereiten sich im vorhinein auf den kräftezehrenden Pistensport vor; gerade für Anfänger kann dies bereits nach dem ersten Skitag Muskelkater oder sogar eine schwerere Verletzung bedeuten.

Mit unserer zweiteiligen Serie möchten wir Sie informieren, wie Sie Ihren Körper kurz vor der Abfahrt ins Tal am besten in Form bringen.

Zwar werden die Übungen ein wenig Zeit in Anspruch nehmen, dafür ist Ihr Körper dann aber auch nicht nur für den Wintersport sondern auch für den späteren Alltag bestens gewappnet!

Tipp: Da beim Skisport nahezu alle Muskelgruppen beansprucht werden, empfehlen wir, bereits zwei bis drei Monate vor dem Skiurlaub den Körper auf die Belastungen einzustimmen.

Regelmäßiges Radfahren oder Inline-Skating "warnen" die Muskelpartien nicht nur schon einmal vor, sondern machen sich auch positiv auf Ihre Kondition bemerkbar!

Bild: © CreaPro

Teil 1 - Leichtes Workout

Zunächst sollte mit leichten Gymnastikübungen begonnen werden, die Skier werden für die nachfolgenden Übungen bereits angeschnallt. Am besten lassen sich die Übungen der ersten Aufwärmphase durchführen, wenn mindestens noch eine zweite Person vor Ort ist. Nutzen Sie für die Übungen zudem Ihre Skistöcke.

Die späteren Bewegungsabläufe auf der Piste lassen sich im Vorfeld bereits gut simulieren, indem Sie sich mit Skieren und Stöcken auf ebenem Grund fortbewegen. Heben Sie dabei die Beine so weit wie möglich an.

Eine weitere, leichte Übung ist das Vor- und Zurückschieben der Skier: Schieben Sie abwechselnd das rechte und linke Bein nach vorne bzw. hinten, bewegen sich aber nicht vom ursprünglichen Standort weg. Beginnen Sie zunächst langsam, steigern Sie das Tempo dann aber stetig.

Wer seine Skier erst kurz vor der Abfahrt anschnallen möchte, kann sich auch anderweitig aufwärmen: Vor allem in größeren Gruppen sind Fangenspielen oder Sprintwettbewerbe (natürlich in den schweren Skischuhen) eine tolle und vor allem wirksame Alternative zu den "langweiligen Trockenübungen".

Morgen: Teil 2 - Dehnübungen

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer unter den Nägeln brannten!
weitere Infos