Viel Fleisch, lockerer Sport

Fit bei jedem Wetter, 19.09.2015

Buchbesprechung 'Gesundheitsgeheimnisse aus der Steinzeit'

Zurück in Steinzeit! Naja, nicht ganz: Der Autor führt in seinem Werk "Gesundheitsgeheimnisse aus der Steinzeit" gute Gründe für ein "Primal Health-Konzept" an. Dieses nimmt an, dass wir von unserer Genetik her noch überwiegend so programmiert sind wie vor 10.000 Jahren.

Hierin steckt wahrscheinlich viel Wahres, denn die Veränderungen der Umwelt, die uns in den letzten 100 Jahren prägten, etwa ständiges Sitzen, haben sich mit aller Wahrscheinlichkeit noch nicht komplett genetisch manifestiert.

Der Autor schlägt daher vor, nach 10 Gesetzen zu leben, die mit hoher Wahrscheinlichkeit dem Leben vor 10.000 Jahren entsprechen.

Bild: Dario Koch

(Bildquelle LVR- Bonn Oberkassel bei Bonn vor 10000 Jahren)

Diese 10 "steinernen Regeln" halten einige Überraschungen parat, etwa:

Langsamer Sport ist viel effektiver als täglichen "Bestleistungen" auf Marathonniveau.
Auch das für viele als Nahrungsgrundlage dienende Brot wird in diesem Zusammenghang skeptisch betrachtet. Vielmehr sollen Fleisch, Nüsse und Obst den Speiseplan bestimmen. Vereint mit langem Schlaf, lockeren Übungen mit Gewichten und Spielen wird das "Primal Health-Konzept"  abgerundet.

Viele der hier vorgeschlagenen Lebenseinstellungen, vor allem in Hinblick auf Sport und Ernährung, entsprechen nicht unseren heutigen modellhaften Vorstellungen der Wissenschaft - was wiederum also für das Buch spricht.

"Gesundheitsgeheimnisse aus der Steinzeit: Das revolutionäre Primal Health-Konzept" von Mark Sisson

Goldmann Verlag, 416 Seiten,

ISBN: 978-3442220991

12,99 Euro

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




5

Wetter-Meldungen

Anzeige
mehr

Zitat des Tages

    "Alles hat seine Vor- und Nachteile, auch das Gegenteil."

    Franz Kern