Anzeige

Zu Risiken und Nebenwirkungen...

Fit bei jedem Wetter, 11.10.2020

So übersetzen Sie den Beipackzettel von Medikamenten!

So mancher Beipackzettel wirft nach Studieren noch mehr Fragen auf als zuvor.

Wer bei Unsicherheit nicht Rücksprache mit "dem Arzt oder Apotheker" hält, riskiert mitunter fatale gesundheitliche Folgen. Entweder durch eine über- oder unterdosierte Einnahme des Medikaments oder durch Unverträglichkeit mit einem oder mehreren weiteren Präparaten.

Komplizierte Ausdrücke oder schwammige Angaben sind in vielen Beipackzetteln zu finden - wir erklären, wie die am häufigsten genannten Formulierungen in zu deuten sind.

1. Einnahmezeitpunkt

Hier ist es vor allem die Angabe "nach dem Essen", welche von den meisten falsch interpretiert wird.

Um die Störung einer Wirkstoffaufnahme, die einige Lebensmittel verursachen können, zu verhindern, ist das Medikament nicht unmittelbar, sondern erst mindestens zwei Stunden nach dem Essen einzunehmen!

Ist von "vor dem Essen" die Rede, empfiehlt sich eine Einnahme etwa 30 - 60 Minuten vor der Mahlzeit.

 

2. Dosierung

Bei der Dosierung ist in erster Linie wichtig, dass Sie eine vergessene Einnahme nicht ohne ärztliche Rücksprache in doppelter Dosierung nachholen.

Für die üblichen Dosierungsanwendungen gilt folgendes:

Angabe Einnahmezeitpunkt
1 x täglich immer zur gleichen Zeit mit einer Toleranz von +/- 2 Stunden
2 x täglich alle 12 Stunden
3 x täglich morgens, mittags und abends vor dem zu Bett gehen

 

3. Nebenwirkungen

Eine lange Auflistung an Nebenwirkungen kann beim Patienten ein mulmiges Gefühl verursachen. Pharmakonzerne sind jedoch verpflichtet, häufige und weniger häufige Nebenwirkungen in den Beipackzetteln ihrer Medikamente anzugeben. Prozentual sind die auftretenden Nebenwirkungen anhand der Formulierungen so zu verstehen:

Formulierung Auftreten der Nebenwirkung
"Einzelfälle" extrem selten, hier keine genaue prozentuale Angabe möglich
"sehr selten"  < 0,01 %
"selten" 0,01 - 0,1 %
"gelegentlich" 0,1 - 1 %
"häufig" 1 - 10 %
"sehr häufig" > 10 %

 

Wie das aktuelle Wetter auf Ihre Gesundheit wirkt, erfahren Sie in unserem Biowetter!

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer unter den Nägeln brannten!
weitere Infos