Anzeige

13 bis 18 Grad am Abend

Deutschland-Wetter, 19.09.2019

Sonnige Abendstunden vor allem im Süden und Westen.

Am Abend halten sich in Teilen Mecklenburg-Vorpommerns noch dichtere Wolken, Regen fällt jedoch nicht mehr. Im großen Rest kann man die untergehende Sonne häufig noch genießen, im Süden und Westen auch meist von einem wolkenlosen Himmel.

Am frühen Abend bewegen sich die Temperaturen noch zwischen 13 und 18 Grad. Am mildesten bleibt es dabei im Breisgau und in den Ballungsgebieten des Westens.

Der Wind weht meist nur schwach bis mäßig und schläft im Laufe der Nacht teilweise ganz ein.

 

Bis Mitternacht präsentieren sich häufig die Sterne. Lediglich im Nordosten halten sich stellenweise noch einige dichtere Wolken.

Die Temperaturen gehen zurück.

 

Während der zweiten Nachthälfte ziehen über den Norden und Osten lockere Wolkenfelder hinweg, sonst funkeln die Sterne, im Südwesten und Westen von einem meist wolkenlosen Himmel. Speziell in Donaunähe können sich teilweise Nebelfelder bilden.

Bis zu den Frühstunden kühlt die Luft auf 2 bis 9 Grad ab, stellenweise gibt es leichten Bodenfrost. Am mildesten bleibt es an der Nordsee, sowie auf den Inseln mit Temperaturen meist noch im zweistelligen Bereich.

 

Hier finden Sie den Niederschlags-Radarfilm.

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer unter den Nägeln brannten!
weitere Infos