Anzeige

Allmählich nachlassender Regen

Deutschland-Wetter, 02.07.2020

Werte am Abend um 18 bis 26 Grad.

Am Abend verschiebt sich der Schwerpunkt der Schauer und Gewitter in den Osten und Südosten. Lediglich in Teilen von Sachsen bleibt es noch freundlich und trocken. In den anderen Gebieten werden Regengüsse seltener und von Südwesten trocknet die Luft mehr und mehr ab, so dass man den Sonnenuntergang zum Teil beobachten kann.

Am frühen Abend liegen die Temperaturen noch zwischen 18 Grad an der Nordseeküste und stellenweise 26 Grad in der Lausitz und am Inn.

Der Südwest bis Westwind weht schwach bis mäßig und schläft in der Nacht zum Teil ein. Bei Schauern und Gewittern kann es jedoch anfangs noch zu stärkeren Böen kommen.

 

Bis Mitternacht gehen insbesondere in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg, sowie im südöstlichen Bayern noch Regengüsse nieder. In den anderen Gebieten klart der Himmel teilweise auf.

Die Temperaturen gehen allmählich zurück, bleiben aber vor allem in Sachsen noch warm.

Hier finden Sie den Niederschlags-Radarfilm.

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos