Anzeige

Aus welcher Richtung kündigt sich im Verlauf eine Wetterbesserung an?

Deutschland-Wetter, 16.04.2016

Neuer Tiefausläufer in der Nacht

Heute Abend ist es im Norden und Osten, anfangs auch im Westen locker oder aufgelockert bewölkt und dazu trocken. Im Süden und Südwesten ist es verbreitet stark bewölkt und es fällt vor allem im Südwesten zeitweise, teils langanhaltender Regen, im Süden bilden sich noch einzelne Schauer. Im weiteren Verlauf bis Mitternacht breitet sich der Regen aus dem Südwesten weiter bis in den Westen und zur Landesmitte hin aus, während die Niederschläge im Süden meist abklingen. Die Abendtemperatur liegt bei 13 Grad im Breisgau und um 9 Grad im nördlichen Emsland.

dichte Regenwolken aus Südwesten

 

In der Nacht zum Sonntag ist es im Südosten und im Nordseeumfeld meist locker bewölkt und trocken, sonst ziehen dagegen verbreitet dichte Wolken durch und es fällt zeitweise auch Regen. Im Nachtverlauf klingt der Regen im Norden und Westen des Landes von Nordwesten her ab und der Himmel klart in weiten Teilen auf. Die Temperatur sinkt auf 12 Grad in Dresden und bis etwa 3 Grad entlang der Ems.

verbreitet nass

 

Am Sonntag besonders im Süden und Osten zeitweise Regen, sonst teils heitere Abschnitte, teils dichte Wolken, mögliche Schauer, 9 bis 12 Grad.

Am Montag am Alpenrand noch meist stark bewölkt und zeitweise Regen, sonst verbreitet heiter bis sonnig, teils aufgelockerte Wolken möglich, trocken, im Norden auch teils dichte Wolken, weitgehend trocken, 11 bis 15 Grad.

  Tim Krause
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos