Anzeige

Aus Westen etwas Schnee und Regen

Deutschland-Wetter, 09.02.2009

Wetterlage
Ein schwacher Ausläufer eines Islandtiefs bringt von Westen ein wenig Schnee oder Regen und etwas mildere Luft.


Montag
Heute breiten sich dichte Wolken und gebietsweise etwas Schneefall nach Nordosten aus. Nachfolgend geht im Westen und Nordwesten der Schnee teils in Regen über. Im äußersten Osten bleibt es häufig noch trocken und die Sonne scheint hier zum Teil auch etwas. Die Temperaturen steigen auf 0 Grad im Vogtland bis 5 Grad im Aachener Raum. Es kann teils glatt sein. In der Nacht zum Dienstag zieht der Schnee nach Nordosten ab. Dann ist es vorübergehend trocken, aber meist stark bewölkt. Von Südwesten zieht neuer, teils kräftiger Schneefall auf, der teilweise rasch in Regen übergeht. Dabei ist erhebliche Glätte möglich. Zudem frischt der Wind auf, im Südwesten sind am Morgen Sturmböen möglich. Es kühlt sich auf -4 Grad am Erzgebirge bis 3 Grad im Rheinland ab, zum Morgen hin steigen die Temperaturen im Westen schon ein wenig an.

Dienstag
Am Dienstag fällt bei dichter Bewölkung verbreitet teils kräftiger Schnee, der von Südwesten her immer mehr in Regen übergeht. Bei 1 bis 8 Grad ist es teils stürmisch, möglicherweise kommt es zu schweren Sturmböen.

Mittwoch
Am Mittwoch ist es weiter meist stark bewölkt mit Schnee oder hier und da auch noch Schneeregen. Im Nordwesten, etwa vom Rheinland bis zur Nordsee, bleibt es am Nachmittag weitgehend trocken und die Sonne lässt sich ein wenig blicken. Dann können hier aber einzelne Schneeschauer durchziehen. Dazu weht teils noch starker Nordwestwind mit möglicherweise stürmischen Böen. Die Höchstwerte erreichen nur -1 bis 2 Grad, im Nordwesten am Nachmittag mit Sonne bis zu 4 Grad.

Donnerstag
Am Donnerstag setzt sich die meist winterliche Witterung nach jetzigem Stand fort. Neben etwas Sonnenschein kommt es im Osten zu Schnee, sonst gibt es örtlich Schneeschauer. Die Temperaturen liegen am Tage maximal noch bei -2 bis 2 Grad, im Nordwesten bei 2 bis 4 Grad.

Freitag
Am Freitag fällt bei überwiegend starker Bewölkung wieder häufiger Schnee, vor allem nach Osten und Süden hin. Im Nordwesten bleibt es dagegen etwas freundlicher und weitgehend trocken. Mit -5 bis 3 Grad wird es noch kühler.

Samstag
Am Samstag ändert sich nicht viel an der Wetterlage. Im Süden und Osten schneit es wieder, im Nordwesten gibt es bei Sonnenschein vereinzelt Schneeschauer. Bei -5 bis 3 Grad bleibt es kalt.
  sit
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer auf den Nägeln brannten!
weitere Infos