Anzeige

Bleibt der Samstag ebenfalls eher durchwachsen?

Deutschland-Wetter, 10.10.2014

Wo sind die Chancen für Sonne am größten?

In der kommenden Nacht bleiben die Wolken weiterhin vielfach dicht, nach Nordwesten hin, vor allem aber im Südosten ist es aber auch häufig aufgelockert bewölkt, hierbei bildet sich jedoch örtlich Nebel oder Dunst. Regen fällt in einem breiten Streifen vom Südwesten Deutschlands, über die Mitte des Landes bis hoch zur Ostsee, sonst bleibt es weitgehend trocken. Die Temperatur sinkt auf 15 Grad im Breisgau und bis 9 Grad im Münsterland.

Meist dichtes Gewölk

 

Auch der Samstag bleibt verbreitet wolkenverhangen und es fällt gebietsweise Regen. Die besten Chancen auf Sonne haben der Nordwesten und der Südosten des Landes, aber selbst hier können sich am Nachmittag einzelne Schauer und Gewitter entwickeln. Die Temperatur steigt auf 14 Grad im nördlichen Brandenburg und bis 21 Grad in der Lausitz.

Sehr unbeständig

 

  Tim Krause
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos