Anzeige

Dauerregen im Norden

Deutschland-Wetter, 04.05.2017

Vereinzelte Sonnenstrahlen am Rhein

Dichte Regenwolken erstrecken sich am Mittag über das gesamte Land. Zwischen den Küsten und den Alpen regnet es immer wieder, im Norden auch lang anhaltend. Zudem muss hier mit stürmischen Böen gerechnet werden. Am ehesten trocken bleibt es zwischen Thüringer Wald und Erzgebirge sowie auf der Schwäbischen Alb.

Bis zum Abend halten die Regenfälle vor allem im Nordosten an. Entlang des Rheins klart es dann hingegen auch häufiger mal auf und stellenweise zeigt sich sogar die Sonne.

Die Höchstwerte werden am späten Nachmittag erreicht und liegen zwischen 8 Grad an der Ostsee und 15 Grad am Niederrhein und im Voralpenland.

Die 2-Stunden-Prognose berechnet ständig aktualisiert die Entwicklung.

 

  Lukas Melzer
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos