Anzeige

Der Herbst zeigt seine Krallen

Deutschland-Wetter, 23.10.2018

Sturmgefahr im Nordosten

Wetterlage:

Die Fronten eines zur Ostsee ziehenden Sturmtiefs ziehen von Nordwest nach Südost über größere Teile Deutschlands hinweg. Der Südwesten profitiert hingegen von dem Keil des Atlantikhochs.

Heute:

Von der Mosel und dem Rhein-Main-Gebiet bis zum Bodensee ist es teils heiter teils bewölkt und trocken. Sonst dominieren meistens kompakte Wolken und häufig fällt Regen oder Sprühregen, im Nordosten auch mal kräftiger. Die Höchsttemperaturen liegen bei herbstlichen 10 bis 16 Grad. Am wärmsten wird es im Emsland und im Breisgau.

Der West- bis Nordwestwind bläst abgesehen vom Süden und Südwesten frisch bis stark. Vor allem im Norden und Osten drohen Sturm- und schwere Sturmböen.

 

Die weiteren Aussichten finden Sie in unserem Deutschland-Wetter

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer unter den Nägeln brannten!
weitere Infos