Anzeige

Der Winter zieht an!

Deutschland-Wetter, 13.01.2017

Auf den Straßen ist weiterhin Vorsicht geboten.

Heute Abend zeigt sich ein breiter Streifen vom Saarland, über Hessen bis nach Schleswig-Holstein meist locker bis aufgelockert bewölkt und trocken. In den übrigen Landesteilen halten sich hingegen weitgehend dichte Wolken, dabei fällt besonders im Südosten Deutschlands, über Sachsen und in den westlichsten Landesteilen häufig Schnee oder Schneeregen, im Nordwesten auch Regen, dabei ist vielerorts mit glatten Straßen zu rechnen! Die Temperatur liegt bei 0 bis 6 Grad. An der Nordsee weht ein teils stürmischer Wind.

 

In der Nacht zum Samstag lockert es besonders über Mecklenburg-Vorpommern oft auf, hier ist es überwiegend trocken. Ansonsten ziehen jedoch dichte Wolken übers Land hinweg und bringen immer wieder Schneefälle. Nach Nordwesten hin auch oft Regen oder Schneeregen. Dazu können die Straßen weiterhin glatt sein! Die Temperatur sinkt auf 4 Grad in Emden und bis -4 Grad rund um Berlin. An der Nordsee weht ein teils stürmischer Wind.

 

Hier finden Sie den Niederschlags-Radarfilm

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos