Anzeige

Durchwachsener Fronleichnamsnachmittag

Deutschland-Wetter, 11.06.2020

Allmählich wärmer

Am frühen Nachmittag bleibt es mit Ausnahme einiger Aufheiterungen überwiegend stark bewölkt und es fällt gebietsweise Regen, oder es gehen örtliche Schauer nieder.

Die Temperaturen bewegen sich zwischen 15 Grad an der Emsmündung und 22 Grad in Teilen von Sachsen, sowie im südöstlichen Bayern.

Der Wind weht schwach bis mäßig und kommt vorherschend aus nordöstlichen bis östlichen Richtungen, in küstennähe von Nord- und Ostsee frischt er zeitweise auf.

 

Im Laufe des Nachmittags gesellen sich von Sachsen bis Bayern in der zunehmend schwül-warmen Luftmasse unter die örtlichen Schauern zum Teil auch Blitz und Donner hinzu. Sonst ändert sich an den Wetterverhältnissen recht wenig.

Die Temperaturen können allerdings gebietsweise noch ansteigen und erreichen in der Lausitz nahe 25 Grad.

 

Die 2-Stunden-Prognose berechnet ständig aktualisiert die Entwicklung.

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos