Anzeige

Ein Wochenende ohne Frühling?

Deutschland-Wetter, 14.04.2016

Samstag im Osten noch mild, im Süden sehr nass.

Für das bevorstehende Wochenende kündigt sich nach den derzeitigen Berechnungen sehr wechselhaftes Wetter an. Dabei verbleibt Deutschland in einer vorwiegend südwestlichen Luftmassenströmung, so dass zwar oft milde, mit durchziehenden Tiefausläufern jedoch auch feuchtkühle Luft über das Land hinwegzieht.

Am Samstag ist es vor allem über dem Süden meist dicht bewölkt und es fällt häufig Regen, aber auch sonst ist es neben Auflockerungen immer wieder auch stark bewölkt und es können sich gebietsweise Schauer entwickeln. Dabei werden 8 bis 17 Grad erreicht.

Am Sonntag ist es vor allem in der Nordhälfte phasenweise heiter oder oder aufgelockert bewölkt, Schauer müssen aber eingeplant werden. Im Süden bleibt es dagegen bei einem meist bedecktem Himmel, der teils kräftigen Regen bringt. Die Temperaturen erreichen bundesweit nur noch Werte um 8 bis 12 Grad C.

Hier finden Sie unser Deutschlandwetter in der 2-Stunden-Prognose!

 

  Tim Krause
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos