Anzeige

Eine richtige Frühlingswoche?

Deutschland-Wetter, 08.04.2018

Oft frühsommerlich warm

Die neue Woche startet verbreitet mit sehr freundlichem und trockenem Frühsommerwetter. In den westlichen Landesteilen ziehen im Verlauf allerdings zunehmend auch dichte Wolken auf, die besonders zum späten Nachmittag und Abend entlang von Rhein und Ems sowohl einzelne Schauer als auch örtliche Gewitter bringen können, sonst bleibt es aber trocke. Die Temperatur steigt auf 13 Grad an der Nordsee und bis 24 Grad in Köln.

 

Am Dienstag ist es über der Südwesthälfte Deutschlands deutlich wechselhafter als zuletzt, dabei sind hier gebietsweise Schauer und vereinzelt auch Gewitter möglich. Im Norden und Osten ist es hingegen überwiegend heiter bis sonnig und trocken. Die Temperatur steigt auf nur 11 Grad im Saargau und bis 23 Grad in Berlin.

 

Am Mittwoch im Süden teils heiter, teils dichtere Wolken, trocken, über der Nordhälfte wechselnd bis stark bewölkt, nachmittags teils kräftige Schauer, örtliche Gewitter, 12 bis 22 Grad.

Am Donnerstag im Süden und Westen oft wolkig, aber meist trocken, sonst verbreitet heiter bis sonnig und nur geringes Schauer- und Gewitterrisiko, 14 bis 24 Grad.

Am Freitag oft dichte Wolken, vor allem im Süden verbreitet heiter, hier meist trocken, sonst gebietsweise kräftige Schauer, mögliche Gewitter, 13 bis 22 Grad.

Am Samstag im Nordosten und Osten dichte Wolken, zeitweise Schauer und einzelne Gewitter, sonst verbreitet heiter oder sonnig und trocken, 14 bis 22 Grad.

Am Sonntag über der Südwesthälfte meist sonnig und trocken, weiter nordöstlich dichte Wolken, gebietsweise Schauer, vereinzelt Gewitter, 11 bis 22 Grad.

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos