Anzeige

Einzelne teils kräftige Schauer und Gewitter möglich

Deutschland-Wetter, 18.09.2018

Ungewöhnlich hohe Temperaturen für Mitte September

Am Abend spendet die allmählich untergehende Sonne immer noch ausreichend Wärme und hält die Temperaturen im hochsommerlichen Bereich von 27 bis 31 Grad. Etwas kühler bleibt es im Emsland. Im Süden und Südwesten können sich einige dickere Haufenwolken zusammen brauen und speziell von der Saar bis zum Schwarzwald sind einzelne Wärmegewitterzellen möglich.

 

Diese Schauerzellen im Südwesten bleiben wohl auch in der ersten Nachthälfte aktiv, werden aber bei weitem nicht jeden erwischen. Dort wo sie jedoch auftreten können sie mitunter auch kräftig ausfallen. Sonst präsentiert sich der Himmel sternenklar oder nur leicht bewölkt und die Luft kühlt sich ab.

 

Während der zweiten Nachthälfte ist es teils klar, teils bewölkt. Vereinzelt können Regengüsse nieder gehen. In der Regel bleibt es jedoch trocken. Bis zu den Frühstunden gehen die Temperaturen auf laue 14 bis 18 Grad ab. Kühler wird es in windgeschützten Tälern und Senken.

 

Hier finden Sie den Niederschlags-Radarfilm.

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer unter den Nägeln brannten!
weitere Infos