Anzeige

Entspannung schon in Sicht?

Deutschland-Wetter, 01.06.2018

Oft schwülwarme Luftmassen

Heute Abend zeigt sich das Wetter verbreitet wechselhaft mit einzelnen heiteren Abschnitten, jedoch auch mit oft jeder Menge, teils dichter Wolken, einzelnen Schauern und örtlichen Gewittern, die vor allem im Norden und Osten lokal auch schwer ausfallen können. Die Temperatur liegt bei 20 Grad im Saargau und etwa 30 Grad in Berlin.

 

In der Nacht zum Samstag bleibt es über der Nordosthälfte meist stark bewölkt, dabei bilden sich auch gebietsweise Schauer und einzelne Gewitter, im Küstenumfeld bleibt es meist trocken. Über dem Westen und vor allem im Süden ist der Himmel meist locker bewölkt oder sternenklar, hier bleibt es auch weitgehend trocken. Die Temperatur sinkt auf 18 Grad in Berlin und etwa 12 Grad am Pfälzer Wald.

 

Am Samstag ist es häufig stark bewölkt, gebietsweise zeigen sich aber auch größere Aufheiterungen, es muss jedoch landesweit sowohl mit Schauern als auch mit zum Teil kräftigen Gewittern gerechnet werden. Die Temperatur steigt auf 19 Grad im nördlichen Emsland und bis 26 Grad im Raum Stuttgart.

 

Hier finden Sie den Niederschlags-Radarfilm

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos