Anzeige

Erster richtiger Herbstgruß im Norden

Deutschland-Wetter, 17.09.2019

Im Südwesten noch recht freundlich bei angenehmen Temperaturen

Wetterlage:

Hinter der Kaltfront des umfangreichen und kräftigen Tiefdruckgebietes über Nordwestrussland gelangt ein Schwall kühler Polarlurft nach Mitteleuropa. Die vorhandene Labilität löst vor allem im Norden unseres Landes Regenfälle und Schauer aus.

Vorhersage:

Im Norden dominieren zunächst die Wolken und sorgen gebietsweise für Regenfälle oder Schauer, im Laufe des Nachmittags setzen sich freundlichere Abschnitte von der Nordsee weiter landeinwärts durch. Auch im Staubereich von Erzgebirge und Alpen treten im Tagesverlauf vermehrt Regengüsse auf. Im übrigen Bereich gibt es eine recht freundliche Mischung aus Sonne und Wolken mit nur einzelnen Schauern.

Die Tageshöchsttemperaturen bewegen sich zwischen kühlen 13 Grad an den Küsten und 19 Grad rund um München. Im Südwesten können nochmals angenehme 20 bis 23 Grad erreicht werden.

Der Nordwestwind bläst im Norden oft sehr lebhaft mit Gefahr von stürmischen Böen. Im Süden und Südwesten weht er meist nur mäßig und dreht im Tagesverlauf auf Nordost.

 

Die weiteren Aussichten finden Sie in unserem Deutschland-Wetter

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos