Anzeige

Es bleibt schweißtreibend

Deutschland-Wetter, 12.08.2020

Im Westen abendliches Donnergrollen möglich.

Am Abend gibt es insbesondere an Niederrhein, Ems, sowie im Alpenvorland noch örtliche Regengüsse und Gewitter. In den anderen Gebieten bleibt es meist bei einer freundlichen Mischung aus Sonne und Wolken. Regional kann man die allmählich untergehende Sonne auch noch längere Zeit beobachten.

Die Temperaturspanne reicht am frühen Abend noch von 26 Grad an der Ostsee bis schweißtreibenden 36 Grad am Neckar.

Der Wind weht meist nur schwach bis mäßig aus unterschiedlichen Richtungen und schläft in der Nacht teilweise komplett ein. Lediglich bei Gewittern drohen kräftigere Böen.

 

Bis Mitternacht können Regengüsse und Gewitter im Westen noch zahlreicher werden und für willkommende Abkühlung sorgen. Sonst bleibt es bei meist klarem oder leicht bewölkten Himmel trocken.

Die Temperaturen lassen sich nur im Nordosten aushalten. Sonst ist es meist unangenehm warm und schwül.

 

Auch während der zweiten Nachthälfte können im Westen bei wechselnd wolkigem Wetter noch Regengüsse und einzelne Gewitter auftreten. In der Osthälfte bleibt es meistens sternenklar oder nur leicht bewölkt.

Bis zu den Frühstunden kühlt die Luft auf 15 bis 20 Grad ab. Im Westen bleibt es teilweise bei einer tropischen Nacht.

 

Hier finden Sie den Niederschlags-Radarfilm.

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer unter den Nägeln brannten!
weitere Infos