Anzeige

Feuchtwarme oder eher trockenmilde Luftmassen?

Deutschland-Wetter, 22.11.2014

Überwiegend zweistellige Plustemperaturen

In der folgenden Nacht halten sich im Norden Deutschlands häufig dichte Wolken, aus denen es im Küstenumfeld hier und da etwas tröpfeln kann, sonst bleibt es trocken. Auch im Osten ist es oft stark bewölkt, jedoch trocken. In den übrigen Landesteilen ziehen meist lockere Wolkenfelder durch, hier und da wird es auch sternenklar, dazu bleibt es auch hier trocken. Die Temperatur sinkt auf rund 8 Grad im Breisgau und etwa 2 Grad im Westerwald.

kein Frost trotz klaren Himmels

Den Norden streift ein Ausläufer des Tiefs bei den Britischen Inseln, dabei zeigen sich bei wetterempfindliche Menschen unterschiedliche Sym­p­tome. Welche wetterbedingten Beschwerden aufgrund der Wetterlage derzeit bestehen, erfahren Sie im aktuellen Biowetter!

 

Der Sonntag macht seinem Namen verbreitet alle Ehre und läd vielerorts zu einem ausgiebigen Sonntagsausflug ein. Dabei können im Norden zeitweise aber auch dichtere Wolken mit vereinzelt etwas Regen durchziehen, sonst scheint zwischen den Wolken aber häufig die Sonne und es bleibt flächendeckend trocken. Die Temperatur steigt auf etwa 7 Grad in Neubrandenburg und auf milde 15 Grad im Oberrheingraben.

verbreitet freundlich und mild

 

  Tim Krause
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos