Anzeige

Flocken bis in tiefe Lagen

Deutschland-Wetter, 28.01.2020

Vor allem im Süden und Nordosten Regen, Schneeregen oder Schnee.

In der Nacht bleibt der Himmel abseits von einzelnen Auflockerungen im Westen und Südosten stark bewölkt oder bedeckt. Vor allem östlich der Weser sowie in der Südhälfte muss in der Nacht immer wieder mit Regen-, Schnee oder Schneeregenschauern gerechnet werden. Regional besteht Glättegefahr!

Der Wind schwächt in der Nacht etwas ab und weht in Böen stark bis stürmisch, auf den Gipfeln und den Inseln teils Sturmböen.

Die Temperaturen sinken auf Werte um 4 Grad an den Küsten und um 0 Grad im Pfälzer Wald.

 

 

Die Wochenmitte startet über weiten Landesteilen mit einer geschlossenen Wolkendecke, im Südwesten sowie an der Nordseeküsten kann in den Frühstunden kurzzeitig auch mal die Sonne durchblitzen. Vor allem im äußersten Süden und Westen können Mittwochfrüh einzelne Regen-, Schneeregen- oder Schneeschauer fallen, an den Küsten fallen die Niederschläge meist als Regen. In den übrigen Landesteilen bleibt es meist trocken.

Die Temperaturen erreichen Werte um 0 bis 4 Grad.

Die weiteren Aussichten finden Sie in unserem Deutschland-Wetter

 
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer unter den Nägeln brannten!
weitere Infos



Wettervorhersage


Die aktuelle Wettervorhersage für im 3-Stunden-Takt: Bei Donnerwetter.de finden Sie im ausführlichen Wetterbericht die Temperatur, Windstärke und Windrichtung, das Wetterradar, Niederschlag. Außerdem den ausführlichen Pollenflug, das Biowetter, die gefühlte Temperatur für Mann und Frau und viele weitere Informationen rund um das Wetter in .