Anzeige

Freundlicher und trockener Abend

Deutschland-Wetter, 18.09.2020

Am Oberrhein am wärmsten.

Am Abend halten sich im Norden noch dünne Schleierwolken. In den übrigen Gebieten kann man den Sonnenuntergang ungestört von Wolken genießen.

Die Temperaturen liegen am frühen Abend noch zwischen 17 Grad an der Nordsee und sehr warmen 28 Grad am Kaiserstuhl.

Der östliche Wind bleibt im Südwesten zunächst noch spürbar. In den übrigen Gebieten flaut er in der Nacht weitgehend ab und schläft zum Teil komplett ein.

 

Bis Mitternacht präsentiert sich der Himmel im Süden und Südwesten sternenklar, im Norden bleibt es leicht bewölkt.

Die Temperaturen gehen allmählich zurück, mild bleibt es aber noch im Südwesten.

 

Auch während der zweiten Nachthälfte ändert sich an der Wetterverteilung wenig, die Wolkenschleier im Nordosten können sich jedoch noch verdichten, so dass die Sterne nur verschwommen zu erkennen sind. An der Donau und an den südbayerischen Seen können sich lokale Nebelfelder bilden.

Bis zu den Frühstunden kühlt die Luft auf 5 bis 14 Grad ab, ganz im Südwesten bleibt es mit Werten von über 15 Grad ausgesprochen mild. In einigen geschützten Mittelgebirgstälern kann es jedoch stellenweise leichten Bodenfrost geben.

 

Hier finden Sie den Niederschlags-Radarfilm.

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos