Anzeige

Glättegefahr in der Osthälfte

Deutschland-Wetter, 08.12.2023

Höchstwerte am Nachmittag um 0 bis 6 Grad.

Heute Nachmittag kommen die Niederschläge bei meist starker Bewölkung oder bedecktem Himmel ostwärts voran. Teils fallen sie dabei als Regen, vor allem im Nordosten auch als Schnee; vorwiegend in den Mittelgebirgen ist auch gefrierender Regen möglich, es besteht erhöhte Glättegefahr! Im Süden weht ein meist schwacher, sonst mäßiger Wind.

Die Temperaturen erreichen am Nachmittag Werte um 0 Grad an der Spree und 6 Grad im Breisgau.

 

Am späten Abend und in der Nacht fällt meist nur noch in der Osthälfte etwas Schnee oder gefrierender Regen, auch am Alpenrand sind zeitweise Niederschläge möglich. In den übrigen Landesteilen bleibt es bei einer meist geschlossenen Wolkendecke überwiegend trocken.

Die Temperaturen gehen zurück auf Werte um 6 Grad am Niederrhein, um 0 Grad im Nordosten.

Hier finden Sie den Niederschlags-Radarfilm.

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

weitere Themen - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige
mehr

Zitat des Tages

    "Ein Pedant ist ein Mensch, der geistig schlecht verdaut."

    Jules Renard