Anzeige

Herbstlicher Donnerstag?

Deutschland-Wetter, 15.09.2021

Wo die Nacht eher trocken bleibt

In der folgenden Nacht ist es über dem Norden und Westen des Landes oft nur locker oder wechselnd bewölkt und trocken. Im übrigen Bundesgebiet ist es hingegen wolkenverhangen und es fällt zum Teil kräftiger Regen, vereinzelt sind auch Gewitter möglich. Die Temperatur sinkt auf 19 Grad in Dresden und bis 12 Grad in Meppen.

 

Am Donnerstag ist es verbreitet stark bis dicht bewölkt, vor allem über der Südosthälfte fällt zunächst noch häufig Regen, der im Tagesverlauf jedoch immer weiter nach Südosten hin abzieht. Weiter nach Nordwesten hin bleibt es im Anschluss weitgehend trocken. Die Temperatur steigt auf nur 16 Grad im nördlichen Emsland und bis 22 Grad in Oberbayern.

 

Die weiteren Aussichten finden Sie in unserem Deutschland-Wetter 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos