Anzeige

Heute meist dichte Wolken, teils Schnee, im Nordosten Sonnenschein

Deutschland-Wetter, 25.01.2010

Wetterlage
Tief 'Ina' liegt über Südwestdeutschland und löst sich allmählich auf. Von Nordosten her nimmt der Einfluss von Hoch 'Dirk' über dem Baltikum zu.

Montag
Heute halten sich meist dichte Wolken und ab und zu schneit es. Im Norden und Osten ist es trocken und teils scheint hier die Sonne, vor allem in Ostseenähe ist es sehr sonnig. Es bleibt kalt bei -9 Grad in Neubrandenburg und 2 Grad in Freiburg. In der Nacht lockern die dichten Wolken über der Nordhälfte zum Teil noch weiter auf, gebietsweise ist es sternenklar. Im Süden bringt die dichte Bewölkung dagegen noch weiteren Schneefall. Die Tiefstwerte liegen bei -2 Grad im Breisgau und bis zu -18 Grad in Mecklenburg-Vorpommern. Mit Straßenglätte ist weiterhin zu rechnen.

Dienstag
Am Dienstag bringen dichte Wolken vor allem südlich des Mains teils noch Schnee. Sonst breitet sich der Sonnenschein von Norden weiter aus. Die Temperatur steigt nur auf -10 bis -2 Grad.

Mittwoch
Am Mittwoch ist es teils heiter, teils dicht bewölkt und meist trocken. Im Norden kommt jedoch allmählich neuer Schnee oder Schneeregen und dabei auch starker Wind auf. Die Höchstwerte liegen bei -8 bis -2 Grad, an der Nordsee bis +2 Grad. In der Nacht zum Donnerstag breiten sich Schneefall und starker Wind über ganz Deutschland aus.

Donnerstag
Am Donnerstag zieht meist dichte Bewölkung durch und zeitweise schneit es. Es ist es weiter recht windig. Die Höchstwerte liegen bei -4 bis 2 Grad.

Freitag und Samstag
Am Freitag und Samstag ist es meist stark bewölkt, nur hier und da weiter aufgelockert. Gebietsweise schneit es. Die Temperatur erreicht nur -6 bis 2 Grad.
  mki
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

weitere Themen - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos