Anzeige

Heute und morgen noch den Spätsommer genießen

Deutschland-Wetter, 23.09.2006

Nur im Westen schon etwas dichtere Wolken

Heute meist heiter, nur im Westen etwas dichtere Wolken, aber kaum Regen, 22 Grad an der Ostsee und in Sachsen, bis 28 Grad am Rhein

Wetterlage
Hoch 'Klaus' über Russland bestimmt weiterhin das Wetter in weiten Teilen Deutschlands. Im Westen nähert sich dagegen bereits der schwache Ausläufer von Atlantiktief 'Gordon'

Samstag
Heute hält das sonnige Wetter größtenteils an, nur im äußersten Westen ziehen zeitweise Wolken durch, es bleibt aber bis auf wenige Tropfen zwischen Ems und Eifel meist trocken. Die Temperatur erreicht 22 Grad auf Rügen und an der Elbe in Sachsen und bis zu 28 Grad an Ober- und Niederrhein. Der Südostwind weht meist mäßig, an der Ostsee teilweise auch frisch.
In der Nacht bleibt es meist locker bewölkt oder klar, im Westen auch etwas stärker bewölkt, aber größtenteils trocken. Die Temperatur sinkt auf 17 Grad am Niederrhein und 8 Grad in Franken.

Sonntag
Am Sonntag bleibt es meist noch heiter, nur im Westen auch wolkig und größtenteils trocken. Ein wenig Regen ist vor allem am Oberrhein und in Schwarzwald möglich. Mit 22 bis 27 Grad wird es noch einmal überall sommerlich warm.

Montag
Am Montag kommen in der Südwesthälfte von Nordsee und Ems bis zum Alpenrand dichte Wolken und zeitweiliger Regen auf. Im Nordosten bleibt es noch meist heiter und größtenteils trocken. Hier werden 22 bis 26 Grad erreicht, sonst bleibt es bei 16 bis 21 Grad.

Dienstag
Am Dienstag dehnen sich Wolken und Regen noch etwas weiter aus, vor allem in Bayern deutet sich örtlich ergiebiger Regen an. Zwischen Ostsee und Erzgebirge bleibt es noch meist trocken. Hier sind weiter sommerliche 22 bis 26 Grad in Sicht, sonst nur 15 bis 21 Grad.

Mittwoch
Am Mittwoch bleibt es vor allem in der Südhälfte noch meist stark bewölkt oder trüb, Regen fällt aber nur noch wenig. Im Norden kann es etwas häufiger auflockern, und nur vereinzelt kommt es zu Schauern. Dazu werden 17 bis 23 Grad erreicht

Donnerstag
Am Donnerstag ziehen im Norden Wolken und örtlich ein wenig Regen durch, im Süden kann es nach einem teils trüben Beginn häufiger auflockern und es bleibt meist trocken. Mit 18 bis 24 Grad wird es wieder ein wenig wärmer.
  miw
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos