Anzeige

Himmelszweiteilung in der Nacht

Deutschland-Wetter, 28.09.2020

Tiefstwerte um 11 bis 6 Grad.

In der Nacht auf Dienstag überwiegt vom Emsland bis nach Brandenburg ein Mix aus lockerer oder aufgelockerter Bewölkung, entlang der Weser funkeln die Sterne auch von einem wolkenlosen Himmel. Es bleibt trocken. Im Süden und Westen ist der Himmel weitergehend stark bewölkt oder es ist bedeckt und vor allem im äußersten Westen und Südwesten sowie an den Alpen regnet es zeitweise.

Die Temperaturen sinken in der Nacht auf Werte um 11 Grad im Rheinland und 6 Grad im Alpenvorland.

 

In der Frühstunden des Dienstag ändert sich nur wenig - im Norden und Teilen der Mitte bleibt weiterhin ein Mix aus Sonne und wechselnder Bewölkung himmelsbestimmend; in den übrigen Landesteilen ist es meist stark bewölkt oder bedeckt, im Süden und Westen sind immer wieder Schauer zu erwarten.

Die Temperaturen erreichen Werte um 6 bis 12 Grad.

Die weiteren Aussichten finden Sie in unserem Deutschland-Wetter

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos