Anzeige

Im Norden allmählich abziehender Regen, sonst freundlich

Deutschland-Wetter, 21.10.2020

Warmluftschub in den Südwesten

Am frühen Nachmittag fällt vom Münsterland bis zur Ostsee noch teilweise Regen und Sprühregen. Sonst lockert die Wolkendecke allmählich auf. Im Osten und Süden gibt es meist eine freundliche Mischung aus Sonne und durchziehenden lockeren Wolkenfeldern.

Die Temperaturen bewegen sich zwischen 13 und 16 Grad im Norden. In den übrigen Landesteilen werden mildere 17 bis 21 Grad erreicht, an den Alpen bei möglichem Föhndurchbruch vielleicht auch nahe 25 Grad.

Der Südwestwind bläst im Westen und Norden zum Teil stark bis stürmisch, in den übrigen Gebieten eher mäßig bis frisch

 

Bis zum frühen Abend entfernt sich der Regen im Norden Richtung Nord- und Ostsee, sowie Schleswig-Holstein. Sonst frisst sich die freundliche Zone von Südwesten allmählich auch ins Norddeutsche Tiefland hinein und lässt die Temperaturen auch hier im Laufe des Nachmittags noch etwas ansteigen.

 

Die 2-Stunden-Prognose berechnet ständig aktualisiert die Entwicklung.

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer unter den Nägeln brannten!
weitere Infos