Anzeige

Im Norden Regen - im Süden freundlich

Deutschland-Wetter, 24.04.2018

Kühler Norden - warmer Süden

Wetterlage:

Während die Mitte und der Süden unseres Landes heute unter dem Einfluss des bis nach Mitteleuropa gerichteten Azorenhochkeils verbleiben und von freundlichem Frühlingswetter profitieren, wird der Norden von neuen Atlantischen Störungen beeinflusst. Zu Wochenmitte scheren die Schlechtwetterfronten nach Süden hin aus.

 

Heute:

Über den Norden ziehen bei kühlen 11 bis 15 Grad dichtere Regenwolken hinweg. Dazu kann der Südwestwind zeitweise auffrischen. Über der Mitte dominieren zwar oft die Wolken, doch bleibt es hier meistens trocken. Im Süden scheint zeitweise die Sonne. Die Höchsttemperaturen bewegen sich zwischen 15 bis 20 Grad, im Süden können teilweise auch bis 23 Grad erreicht werden. Der Wind weht meist nur schwach bis mäßig.

 

 

Weitere Aussichten:

Am Mittwoch und Donnerstag gibt es wechselhaftes Aprilwetter mit einem Mix aus Sonne, Wolken und örtlichen Schauern, vereinzelt kann es auch blitzen und donnern. Die Temperaturen gehen noch etwas zurück.

Am Freitag und Samstag scheint teilweise die Sonne, teilweise halten sich dichtere Wolken. Ganz im Süden kann es zu Regengüssen kommen. Die Temperaturen steigen wieder an.

Von Sonntag bis Dienstag treten Regengüsse und örtliche Gewitter wieder häufiger auf, wobei die Temperaturen insgesamt wieder etwas zurückgehen. Im Osten und Südosten bleibt es aber zumindest am Sonntag meist frühsommerlich warm.

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos