Anzeige

Im Norden und Nordosten zeit- und gebietsweise nass

Deutschland-Wetter, 15.01.2019

Bei Aufklaren im Süden leichter Frost

Am Abend fällt im Norden und Nordosten noch gelegentlich leichter Regen oder Sprühregen, sonst treten Niederschläge nur vereinzelt auf. Im Süden zeigen sich teilweise sogar Mond und Sterne.

Vor der Abenddämmerung liegen die Temperaturen noch zwischen 3 und 8 Grad.

Der Südwest- bis Westwind bläst im Norden und Osten zum Teil noch stärker. Richtung Süden und Südwesten schwächt er sich spürbar ab.

 

Bis Mitternacht kühlt sich die Luft im Süden und Südwesten bei teils aufklarendem Himmel leicht ab.

 

Während der zweiten Nachthälfte fällt im Norden und Nordosten gebietsweise noch etwas Regen oder Sprühregen. In den übrigen Landesteilen bleibt es trocken, aber meistens wolkenverhangen. Nur im Süden und Südwesten zeigen sich zum Teil Mond und Sterne. Hier kann es dann auch leichten Frost geben.

Sonst bewegen sich die Temperturen in der Regel zwischen 1 und 7 Grad.

Der Wind schwächt sich auch im Norden etwas ab.

 

Hier finden Sie den Niederschlags-Radarfilm.

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos