Anzeige

Im Nordosten etwas Regen, sonst viel Sonnenschein und sehr mild

Deutschland-Wetter, 16.03.2005

Wetterlage und Entwicklung:
Tief 'Heijo' zieht nach Südschweden, Nordostdeutschland wird weiter von seinen Ausläufern gestreift. Überall sonst sorgt das Hoch 'Georgia' für viel Sonnenschein. Dabei strömt von Südwesten sehr milde Luft zu uns.

Mittwoch
Heute ist es etwa nordöstlich der Elbe bewölkt, gelegentlich kann es hier etwas Regen geben, der im Laufe des Tages von Südwesten her nachlässt. Überall sonst bleibt es heiter oder nur locker bewölkt und trocken. Die Temperatur steigt auf 7 Grad an der nordfriesischen Küste sowie auf Rügen und bis 19 Grad am Rhein. In der Nacht nimmt die Bewölkung im Norden wieder zu und etwa nördlich der Mittelgebirgen setzt Regen ein bei Tiefstwerten von 11 bis 8 Grad. Sonst bleibt es locker bewölkt oder klar und die Luft kühlt sich auf 10 Grad am Niederrhein und bis 3 Grad am Alpenrand ab. Der Wind weht schwach bis mäßig, an den Küsten und in den nördlichen Mittelgebirgen frisch bis stark aus West, vor allem in der Nacht sind hier stürmische Böen möglich.

Donnerstag
Am Donnerstag breiten sich Regenwolken südostwärts aus, dennoch liegt die Temperatur zwischen 8 und 12 Grad. Im Süden Deutschlands bleibt es meist heiter bei Höchstwerten von 14 bis 17 Grad. Auch im Südwesten kann es nur gelegentlich etwas regnen und am Nachmittag setzt sich die Sonne hier wieder durch, dabei steigt die Temperatur auf bis zu 15 Grad. In der Nacht ist es in der Nordosthälfte noch regnerisch, sonst bleibt es aufgelockert und trocken bei 10 bis 7 Grad. Der Westwind weht mäßig bis frisch, in den Mittelgebirgen und an den Küsten stark mit Sturmböen.

Freitag
Am Freitag regnet es nordöstlich der Elbe aus dichten Wolken zeitweise. Weiter südwestlich ist es zwar wolkig, es fallen aber nur örtlich ein paar Tropfen. Südwestlich einer gedachten Linie Oberrhein - Bayerischer Wald bleibt es heiter und trocken, hier steigt die Temperatur auf 13 bis 18 Grad. Sonst liegen die Tageshöchstwerte zwischen 8 und 12 Grad. In der Nacht gehen die Temperaturen auf 9 bis 3 Grad zurück.

Samstag
Am Samstag scheint im Südwesten weiter die Sonne bei 14 bis 19 Grad, sonst bleibt es wechselnd bis stark bewölkt und örtlich fällt noch Regen. Dabei wird es von Nordosten her deutlich kühler mit nur noch 3 Grad in Vorpommern, 8 Grad an der Elbe und 11 Grad vom Emsland bis nach Ostbayern. In der Nacht kann es im Osten leichten Frost geben, sonst kühlt es sich auf 8 bis 3 Grad ab.

Sonntag
Am Sonntag bleibt es im Südwesten freundlich bei 14 bis 19 Grad. Sonst lockert es nach einem trüben Beginn mit etwas Regen örtlich etwas auf und die Temperatur erreicht 4 bis 12 Grad.

Montag
Am Montag breiten sich von Westen her neue Regenwolken aus, die Temperatur erreicht 8 bis 15 Grad.
  dah
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos