Anzeige

Im Nordwesten Wetterverschlechterung

Deutschland-Wetter, 14.07.2020

In den meisten Gebieten freundlich und warm

Am frühen Nachmittag sorgen kompaktere Wolken im Nordwesten für Regenfälle und Schauer, vereinzelt kann es auch blitzen und donnern. Im übrigen Land gibt es eine freundliche Mischung aus Sonne und Wolken, besonders über Sachsen strahlt die Sonne auch für längere Zeit.

Die Temperaturen bewegen sich vom Münsterland bis nach Schleswig-Holstein meist nur zwischen 15 und 20 Grad, im großen Rest werden angenehme bis sommerliche 21 bis 28 Grad erreicht.

Der Wind weht allgemein nur schwach bis mäßig und kommt vorwiegend aus westlichen bis nördlichen Richtungen.

 

Bis zum frühen Abend nimmt auch in anderen Gebieten die Bewölkung zu und die Regengüsse von Nordwesten breiten sich etwas landeinwärts aus.

Die Temperaturen ändern sich kaum.

 

Die 2-Stunden-Prognose berechnet ständig aktualisiert die Entwicklung.

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos