Anzeige

Im Süden Regen, im Norden vorübergehend freundlich

Deutschland-Wetter, 05.05.2005

Wetterlage und Entwicklung:
Während es im Südosten Deutschlands wechselhaft mit Schauern bleibt, sorgt ein schwacher Hochdruckeinfluss für kurze Wetterberuhigung im Nordwesten. Am Nachmittag und Abend nähert sich ein neuer Tiefausläufer von der Nordsee her. In den nächsten Tagen stellt sich wechselhaftes, kühles und windiges Wetter mit häufigen teils kräftigen Schauern ein.

Donnerstag
Heute muss im Süden bei meist starker Bewölkung mit Regen gerechnet werden. Sonst ist es erst teils wolkig, letzte Schauer zwischen Saarland und Sachsen lassen im Laufe des Vormittags meist nach und es heitert dabei auf. Zum Mittag nimmt die Bewölkung an der Nordsee und Ems wieder zu und von NRW bis nach Schleswig-Holstein kommt bis zum Abend leichter Regen auf. Die Temperatur steigt auf 11 Grad an der Nordsee, sonst auf 13 bis 16, in der Lausitz und am Oberrhein bis 17 Grad. Dazu weht ein mäßiger, im Norden und Nordwesten frischer und böiger Nordwestwind. In der Nacht zum Freitag breiten sich Regenwolken auf das gesamte Land aus, später gibt es im Nordwesten erste Auflockerungen und der Regen geht in Schauer über. Die Temperatur sinkt auf 9 bis 3 Grad.

Freitag
Am Freitag ziehen bei wechselnder, vielfach starker Bewölkung teils kräftige Schauer durch. Bei Tageshöchstwerten zwischen 8 und 13 Grad weht ein mäßiger bis frischer und stark böiger Wind aus West bis Nordwest, an den Küsten und in Schauernähe sind stürmische Böen möglich. In der Nacht werden die Schauer seltener und die Temperaturen gehen auf 5 bis 2 Grad zurück.

Samstag
Am Samstag kommen nach einem zum Teil aufgelockerten Beginn von Westen her erneut kräftige Schauer und Gewitter auf, es lockert nur selten auf. Bei Temperaturen zwischen 8 und 13 Grad am Tage und 5 bis 2 Grad in der Nacht weht der Westwind weiter mäßig bis frisch und stark böig.

Sonntag und Montag
Am Sonntag und Montag bleibt das wechselhafte Wetter mit Schauern und Gewittern erhalten. Die Temperaturen erreichen 9 bis 14 Grad.

Dienstag
Am Dienstag muss in der Nordhälfte und im äußersten Süden mit weiteren Schauern gerechnet werden, sonst heitert es häufiger auf und es bleibt voraussichtlich trocken. In Schauern werden 9 bis 13 Grad erreicht, sonst steigt die Temperatur auf 12 bis 16 Grad.
  dah
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer unter den Nägeln brannten!
weitere Infos