Anzeige

Im Westen häufig Regen

Deutschland-Wetter, 03.04.2019

Temperaturgefälle West-Ost in den Abendstunden.

Am Abend fällt vor allem in der Westhälfte aus dichten, dunklen Wolken Regen, in der Osthälfte bleibt es bis auf örtliche Schauer meistens trocken und aufgelockert bewölkt.

Die Temperaturen bewegen sich zu Dämmerungsbeginn zwischen 8 und 15 Grad, am kühlsten bleibt es dabei im Südwesten. Ganz im Osten werden meist noch zwischen 15 und 18 Grad erreicht.

Der Wind weht meist nur schwach bis mäßig, lediglich im äußersten Nordosten kann der Ostwind etwas auffrischen.

 

Bis Mitternacht können sich bei zurückgehenden Temperaturen in den westlichen Mittelgebirgen Schneeflocken unter die Tropfen mischen. Im Osten bleiben Schauer die Ausnahme.

 

Während der zweiten Nachthälfte regnet es meist nur noch an der Nordseeküste und im Südwesten. In den Bergen schneit es zum Teil. Während die Wolkendecke im Süden und Westen eher geschlossen bleibt, funkeln im Norden und Osten zeitweise die Sterne.

Bis zu den Frühstunden kühlt die Luft auf 2 bis 6 Grad ab, milder bleibt es im Nordosten mit 7 bis 10 Grad.

 

Hier finden Sie den Niederschlags-Radarfilm.

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

weitere Themen - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige
mehr

Zitat des Tages

    "Es ist besser, hohe Grundsätze zu haben, die man befolgt, als noch höhere, die man außer acht lässt."

    Albert Schweitzer