Anzeige

Im Westen und Süden Regen, sonst freundlich

Deutschland-Wetter, 01.06.2007

Wetterlage
Das Skandinavienhoch 'Waltraud' sorgt im Norden und Osten für freundliches Wetter. Tief 'Nick' über Italien sorgt im Süden ud Westen für viele Wolken und Regen.


Freitag
Heute bringen viele Wolken im Süden und Westen Regen. In Bayern kommt es auch zu Gewittern, sonst kaum. In den anderen Regionen scheint meist die Sonne bei nur ein paar lockeren Wolken und es bleibt trocken. Die Temperaturen erreichen Höchstwerte von nur 11 Grad am Schwarzwald und um 26 Grad in Berlin. In der Nacht zieht sich der meiste Regen weiter in den Süden und Südwesten zurück. Meist ist es aufgelockert oder auch klar und trocken. Die Temperatur geht auf 13 Grad an der See und 6 Grad an der Donau zurück.

Samstag
Am Samstag bilden sich etwa südlich der Mainlinie wieder einzelne Schauer und Gewitter. Sonst bleibt es meist trocken. Teils scheint die Sonne. In Nord- und Ostdeutschland ziehen aber auch teils dichtere Wolken durch. Die Höchstwerte liegen bei 17 Grad in Rostock und 27 Grad in der Lausitz.

Sonntag
Am Sonntag kommen im Süden im Tagesverlauf erneut Gewitter auf. Sonst bleibt es meist trocken, überwiegend scheint die Sonne. Die Höchstwerte liegen bei 20 bis 26 Grad.

Montag
Am Montag ist es meist heiter und im Norden auch weitgehend trocken. Sonst können sich hier und da teils kräftige Gewitter bilden. Dazu werden 21 bis 28 Grad erreicht.

Dienstag und Mittwoch
Am Dienstag und Mittwoch scheint neben einigen Wolken häufig die Sonne. Hier und da bilden sich aber teils kräftige Gewitter. Es werden am Dienstag 21 bis 30 Grad und am Mittwoch 23 bis 32 Grad erreicht.
  mki
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos