Anzeige

In der Nacht gebietsweise Frost

Deutschland-Wetter, 02.12.2020

In den Frühstunden von Westen neue Niederschläge.

Während der zweiten Nachthälfte ziehen auch im Nordosten einige Wolkenfelder auf, dazwischen leuchten aber immer noch Mond und Sterne. Sonst bleiben die Wolken, abgesehen lokaler Lücken eher dicht und im weiteren Verlauf kann es an der Ems leicht tröpfeln.

Bis zu den Frühstunden kühlt die Luft im Osten und Süden auf frostige -6 bis 0 Grad ab und es besteht die Gefahr von überfrierender Nässe oder Reif. Im Westen und Nordwesten bleibt es mit -1 bis 5 Grad milder.

 

Der Donnerstag startet im Westen häufig grau und zeitweise muss mit Regen-, Schneeregen- oder Schneeschauern gerechnet werden. In den übrigen Landesteilen gibt es meist einen Mix aus Sonne und wechselnder Bewölkung und es bleibt trocken.

Die Temperaturen erreichen Werte um -4 Grad in Mittelfranken und um 5 Grad an der Nordseeküste.

Die weiteren Aussichten finden Sie in unserem Deutschland-Wetter

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos