Anzeige

In großen Landesteilen Wetterberuhigung

Deutschland-Wetter, 02.08.2017

Sommerliche Wärme

Wetterlage:

Hinter der nach Südosten vorankommenden Luftmassengrenze baut sich von Südwesten leichter Hochdruckeinfluss auf. Damit stellt sich in großen Teilen von Deutschland zunächst mal eine Wetterberuhigung ein. In der Nacht auf Donnerstag erreicht eine neue Front von den Britischen-Inseln mit Regen den Nordwesten.

 

Heute:

ist es teilweise bewölkt mit örtlichen Schauern, teilweise auch freundlich mit längeren sonnigen Phasen. Im Süden und in den östlichen Mittelgebirgen können sich im Tagesverlauf in sehr warmer und schwüler Luft einzelne teils kräftige Gewitter entwickeln. Die Höchsttemperaturen liegen meist zwischen 21 und 28 Grad. Am Oberrhein, Bodensee, sowie in Teilen Bayerns können auch wieder 30 Grad erreicht werden. In der Nacht auf Donnerstag zieht im Nordwesten Regen auf.

 

 

Weitere Aussichten:

Am Donnerstag bleibt es im Nordwesten und Norden wechselhaft mit gelegentlichem Regen, oder Schauern und erträglichen Temperaturen. Sonst gibt es bei sommerlichen Temperaturen eine Mischung aus Sonne und Wolken Im Süden können sich im Tagesverlauf einzelne Gewitter bilden.

Am Freitag und Samstag wechseln sich sonnige Phasen mit örtlichen Regen- und Gewitterwolken ab. Von Westen kühlt sich die Luft ab. Lediglich im Südosten bleibt es noch sehr warm.

Am Sonntag bringen kräftige Regenfälle und Gewitter auch dem Süden leichte Abkühlung, sonst bleibt es bei einer Mischung aus Sonne und Wolken mit angenehmen Temperaturen.

Von Montag bis Mittwoch setzt sich die wechselhafte Witterung mit längeren sonnigen Abschnitten, aber auch örtlichen Schauern und einzelnen Gewittern fort. Die Temperaturen gehen bis Wochenmitte allerdings weiter zurück.

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer unter den Nägeln brannten!
weitere Infos