Anzeige

Kaltfront erreicht das Land

Deutschland-Wetter, 10.04.2021

Wo es bereits deutlich kälter wird

In der folgenden Nacht ist es über dem Süden und über Sachsen stark, teils auch aufgelockert bewölkt und dazu trocken. Im großen Rest des Landes ist der Himmel bedeckt und es fällt verbreitet Regen, im äußeren Westen, Nordwesten und Norden des Landes gehen die Niederschläge zum Teil in Schnee über. Die Temperatur sinkt auf 10 Grad im Breisgau und bis 2 Grad an der Ems.

 

Am Sonntag ist es im Süden und Osten aufgelockert oder stark bewölkt, dabei bleibt es noch meist trocken. Im übrigen Bundesgebiet ziehen dagegen dichte Wolken durch und es fällt vielerorts Regen, im Norden und Westen fällt zum Teil auch Schneeregen oder Schnee. Die Temperatur steigt auf sehr nasskalten 3 Grad im Münsterland und bis 19 Grad im Breisgau.

 

Die weiteren Aussichten finden Sie in unserem Deutschland-Wetter 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer unter den Nägeln brannten!
weitere Infos