Anzeige

Luftmassengrenze Deutschland

Deutschland-Wetter, 03.01.2016

Eis und Schnee und starker Frost

Bis zum Nachmittag Gefahr durch Eisregen und Schnee in Niedersachsen, Hamburg, Osthessen, Thüringen und Bayern. Leichter Schnee in Schleswig.Holstein und Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Hier die aktuellen Warnungen aus der 2-Stunden-Prognose für die Straße von 12 Uhr:

Mehr in unserer 2- Stunden.Prognose. Große Temperaturunterschiede in Deutschland. Bis zu 10 Grad C im Westen und -5 Grad an der Oder.

Heute Nachmittag halten sich viele und oft dichte Wolken, aus denen hier und da mal ein paar Tropfen oder Flocken fallen können. Zwischendurch kann sich aber auch gebietsweise die Sonne blicken lassen. Vor allem im Ostseeumfeld und im Südwesten Deutschlands ist es auch längere Zeit heiter bis sonnig. Im Nordwesten fällt häufiger etwas Regen oder Schneeregen. Die Temperatur steigt auf -4 Grad in Vorpommern und bis 7 Grad in Düsseldorf. Im Norden weht teils starker, an den Küsten ein teils stürmischer Wind.

viele Wolken

 

Heute Abend ist es verbreitet stark, vor allem nach Osten hin auch aufgelockert bewölkt, im Nordosten zeigt sich ein oft sternenklarer Himmel. In den westlichen Landesteilen zieht Regen, teils auch Schneeregen oder Schnee mit möglicher Glätte auf. In den anderen Landesteilen bleibt es dagegen weitgehend trocken. Die Abendtemperatur liegt bei 5 Grad in Aachen und etwa -6 Grad an der Müritz. An der Nordsee weht starker und teils stürmischer Wind.

im Nordosten sehr kalt

 

Hier die Prognose für den morgigen Montag!

  Tim Krause
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos